Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Homburg, Saarland
   Stellenanzeigen Pferdepfleger
   DIE JOBMACHER
   meega.de




  Letztes Feedback
   2.09.17 14:56
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   2.09.17 15:00
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe



http://myblog.de/deinefreizeit

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gesteigerte Wohnqualität am Rand des Riesengebirges

Triflex BFS bietet langzeitsicheren Schutz für 80 Balkone in Jelenia Gora

Damit die Bewohner zweier Wohnhochhäuser in der polnischen Stadt Jelenia Gora ihren Ausblick weiterhin unbeschwert genießen können, mussten die 80 Balkone des Gebäudekomplexes saniert werden. Der Untergrund aus Betonestrich wurde den Anforderungen nicht mehr gerecht, und eindringende Feuchtigkeit drohte, die Bausubstanz zu schädigen. Für die Sanierung war ein Beschichtungssystem gefragt, das die Balkone langzeitsicher schützt und das gleichzeitig zügig zu verarbeiten ist. Die Bausanierer der Budowlano-Dekarskie Przedsiebiorstwo (B.D.P.) Mirski+Dittrich Sp. z o.o. aus Tyniec Maly entschieden sich daher für das Balkon Beschichtungssystem Triflex BFS. Weil die Harze innerhalb kürzester Zeit aushärten, konnten lange Sperrzeiten auf der Baustelle vermieden sowie Zeit und Kosten eingespart werden.

Im Hirschberger Tal an der Grenze zu Tschechien liegt die niederschlesische Stadt Jelenia Gora mit rund 85.000 Einwohnern. Dort wurden in den vergangenen Jahren einige Wohngebäude modernisiert - so auch die beiden 11-geschossigen Hochhäuser der Baugenossenschaft Jeleniogorska Spoldzielna Mieszkaniowa. Sanierungsspezialisten der Firma B.D.P. Mirski+Dittrich Sp. z o.o. setzten die Fassade sowie alle Balkone des Gebäudes instand.


Beschichtung trotzt hohen Belastungen

Da eine Beschädigung der Bauwerke durch eindringende Feuchtigkeit drohte, mussten Fassaden und Balkone von Grund auf saniert werden. Zunächst erhielten die Balkone einen neuen Estrich als Untergrund für die Beschichtung mit Triflex Flüssigkunststoff. Bei dem eingesetzten Balkon System Triflex BFS handelt es sich um eine verschleißfeste Dickbeschichtung auf Basis von schnell reaktivem Polymethylmethacrylatharz (PMMA). Durch ihre Systemeigenschaften hält sie sowohl hohen chemischen Belastungen wie Regen, Frost oder UV-Strahlung als auch mechanischen Punktbelastungen z.B. durch Möbel dauerhaft stand. So sichert sie den Erhalt der Bausubstanz.

Sanierung innerhalb kürzester Zeit

Dank der kurzen Aushärtungszeiten des Harzes setzten die Verarbeiter die sechs Quadratmeter großen Balkone zügig instand. Nach der Vorbehandlung des Untergrundes grundierten sie die Flächen und Wandanschlüsse mit Triflex Cryl Primer 276. Innerhalb von 25 Minuten ist die Grundierung regenfest und schützt den Untergrund vor eindringender Feuchtigkeit. Bei der Abdichtung von Anschlüssen und Details wie Wänden oder Geländern kamen die Detail Abdichtungssysteme Triflex ProDetail sowie Triflex ProFibre zum Einsatz. Für eine ebene Fläche sorgt die 3-komponentige Flächenbeschichtung Triflex ProFloor, die in nur 60 Minuten ausgehärtet ist. Nachdem die Details und anschließend die komplette Balkonfläche mit Triflex Cryl Finish 205 versiegelt wurden, haben die Verarbeiter Triflex Micro Chips eingestreut. Diese werten die Balkone optisch zusätzlich auf und bieten den Bewohnern langjährige Freude an ihren Außenbereichen.
9.1.15 13:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung